Wissenschaftliche Studien und TCM-Register


Gute Nachrichten aus aktuellen Studien zu Akupunktur und TCM in der Kinderwunsch-Behandlung

Hier eine interessante neue Studie aus 2015: Pflanzliche chinesische Arzneimittel erhöhen Schwangerschaftsrate bei Infertilität um das Doppelte

Australische Forscher haben in einer systematischen Übersichtsarbeit festgestellt, dass eine Behandlung mit pflanzlichen chinesischen Arzneimitteln (PCA) die Schwangerschaftsrate im Vergleich mit westlichen medikamentösen Therapien (WMT) in einem Zeitraum von 3 bis 6 Monaten um das Doppelte erhöhen kann. Die Auswertung von 40 wissenschaftlichen Studien (RCTs) mit 4247 an Infertilität leidenden Frauen ergab bei PCA eine 1,74 mal höhere Schwangerschaftswahrscheinlichkeit als bei WMT. Die Studienteilnehmerinnen litten an polyzystischem Ovar-Syndrom, Endometriose, Anovulation, Blockierung der Eileiter und unerklärlicher Infertilität. Die durchschnittlichen Schwangerschaftsraten waren in der PCA-Gruppe 60 %, in der WMT-Gruppe 33 %.

link: (Chinese herbal medicine for female infertility: an updated meta-analysis, Complement Ther Med, Februar 2015, 23(1), 116-28)


Studien zu Akupunktur und TCM bei Kinderwunsch

Immernoch gibt es leider nur wenige Studien zu diesem Thema. Ein Grund dafür ist, dass im Ursprungsland China erst das Bewusstsein für die Bedeutung und gute Durchführung von Studien für die TCM verstärkt geweckt werden muss. Viele der unten genannten Studien stammen daher von Wissenschaftlern aus westlichen Ländern, wo die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) leider noch ein Nischen-Dasein führt. Meist sind die Gruppengrößen in diesen Studien klein und die Teilnehmer/innen wenig vergleichbar (die Gruppe ist zu inhomogen). Aus diesem Grund finden sich bisher nur wenige statistisch signifikante Nachweise, wenngleich die prozentualen Werte deutlich unterschiedlich und positiv für die Akupunktur- oder TCM-Gruppen ausfallen.
Dennoch nehmen Experten den Erfolg durch Akupunktur an und arbeiten in Kinderwunsch-Zentren zunehmend mit Spezialisten für TCM zusammen.

„Gute“, standardisierte Studien im Bereich der künstlichen Befruchtung sind schwierig durchzuführen, denn auf dem Gebiet der Kinderwunsch-Behandlung gibt es große Unterschiede unter den Teilnehmerinnen (Alter, medizinische Vorgeschichten der Frauen und der Partner, bisherige Anzahl der Versuche usw.) und auch große Unterschiede bei den Akupunkteuren – wer akupunktiert mit welcher Ausbildung in welcher Studie? Die zu wählenden Akupunktur-Punkte werden in Studien komplett oder zum Teil vorgegeben, was bedeutet, dass dem Behandler die Entscheidungsfreiheit für eine individuelle Behandlung genommen wird. Ist beispielsweise eine Patientin ängstlich oder hat Schmerzen, dann kann das unter Umständen bei der Auswahl der Akupunktur-Punkte nicht weiter berücksichtigt werden und beeinflusst das Gesamt-Ergebnis.
Die Stärke und das Ziel der Chinesischen Medizin liegt aber gerade in der individuellen Behandlung. Daher ist es möglich, dass mit einem auf jeden Patienten abgestimmten Konzept, die Ergebnisse noch besser wären… Dies passt aber nicht in wissenschaftliches Studien-Design, höchstens in Einzelfallbeschreibungen.

Um selbst diese Bemühungen um eine gute Datenlage zu diesem Thema in Deutschland zu unterstützen, wurde für die Ärzte der Chinesische Medizin das TCM-Register gegründet.

TCM-Register

Um die Vergleichsmöglichkeiten und damit Qualitätsnachweise im Rahmen von unterstützender Behandlung mit TCM und/oder Akupunktur zu erhöhen wurde ein TCM-Register geschaffen. Dieses entspricht einer anonymen Datensammlung, ähnlich dem Deutschen In-Vitro-Register (D.I.R.), in dem alle Behandlungen mit künstlicher Befruchtung in Deutschland aufgenommen werden. In diesem Register werden viele individuelle Daten gesammelt, bei denen mit den Methoden der chinesischen Medizin zur Unterstützung der Fruchtbarkeit behandelt wurde. Dies betrifft alle Behandlungen mit Akupunktur oder chinesische Arzneitherapie u.a. Verfahren, die zur Unterstützung von natürlichen Zyklen als auch als Mitbehandlung bei in-vitro-Verfahren eingesetzt wurden.

Sie haben als Frau die Möglichkeit, in der Praxis von Frau Dr. Dunja Petersen mit Ihren Daten an diesem Register anonym teilzunehmen.  Diese Teilnahme ist jeder Frau erlaubt, die sich entweder in natürlicher Kinderwunsch-Behandlung mit Akupunktur und/oder TCM befindet (ohne künstliche Befruchtung) oder zur Mitbehandlung einer IUI, IVF oder ICSI eine Akupunktur-Behandlung oder TCM nutzt. Neben dem Ergebnis Schwangerschaft und Geburt ist auch das subjektive Empfinden und die Veränderung anderer Symptome wichtig. Falls noch keine Vorversuche mit künstlicher Befruchtung unternommen wurden, versuchen wir mit den Daten aus dem D.I.R. (Deutsches IVF-Register) zu vergleichen. So kann eines Tages der Mehrwert von einer TCM-Mitbehandlung oder mit reiner TCM-Behandlung erfasst und ausgewertet werden. Die Ergebnisse können dann für weitere Versuche bzw. für neue Patientinnen oder auch für Verhandlungen mit Krankenversicherungen genutzt werden.


IVF-und-ICSI-mit-Akupunktur001-218x300

Meta-Analye zur Verbesserung der Chancen von ICSI und IVF mit Akupunktur

Ein gutes Beispiel: diese Auswertung fasst die Ergebnisse aus vielen Studien zusammen (Meta-Analyse):

Zur Mitbehandlung bei künstlicher Befruchtung zeigen viele Studien, dass die Schwangerschafts- und Geburtenraten mit einer begleitenden Akupunkturbehandlung bis zu 50% erhöht werden.

Hier eine Tabelle einer Meta-Analyse über verschiedene Studien dazu:

Grundsätzlich ist bei fast allen Studien auf diesem Gebiet die zu geringe Gruppengröße und die große Verschiedenheit der Teilnehmerinnen zu bemängeln. Daher ist es noch grundsätzlich schwierig, in diesen Studien statistisch beweisbare Unterschiede nachzuweisen. Gleichwohl zeigen die Untersuchungen große Unterschiede in den Ergebnissen beim Einsatz von Akupunktur, Placebo-Akupunktur und ohne Akupunktur. Diese Zahlen können nur beschreibend gezeigt oder sehr vereinfacht prozentual ausgedrückt werden können.

Tabelle 1 zeigt den Unterschied zwischen Akupunktur und Placebo-Akupunktur (Scheinakupunktur) bei mehrfachen künstlichen Befruchtungen einer Frau an.

Tabelle 2 zeigt Unterschiede in der Höhe der Schwangerschaftsrate bei der Akupunktur-Gruppe (ca. +25%) gegenüber den Frauen ohne Akupunkturbehandlung, sowie Unterschiede in der Lebend-Geburtenrate bei Mitbehandlung mit Akupunktur (ca +50%) und ohne Akupunktur.

 


Hier eine weitere Auswahl:

Smith C.A., Grant S., Lyttleton J., Cochrane  S. Effects of acupuncture on pregnancy rates in women undergoing in vitro fertilization: a systematic review and meta-analysis   BMC Complementary and Alternative Medicine 2012, 12:88 Cui Hong Zheng, M.D., Ph.D., Guang Ying Huang, M.D., Ph.D.,a Ming Min Zhang, M.D., Ph.D.,b and WeiWang, M.D., Ph.D.c

Acupuncture on the day of embryo transfer significantly improves the reproductive outcome in infertile women: a prospective, randomized trial
Westergaard LG, Mao Q, Krogslund M, Sandrini S, Lenz S, Grinsted J.
Fertil Steril. 2006 May;85(5):1341-6. Epub 2006 Apr 5.
PMID: 16600232 [PubMed – indexed for MEDLINE

A prospective randomized placebo-controlled study of the effect of acupuncture in infertile patients with severe oligoasthenozoospermia.
Dieterle S, Li C, Greb R, Bartzsch F, Hatzmann W, Huang D.
Fertil Steril. 2009 Oct;92(4):1340-3. Epub 2009 Apr 25
PMID: 19394002 [PubMed – indexed for MEDLINE]

Changes in serum cortisol and prolactin associated with acupuncture during controlled ovarian hyperstimulation in women undergoing in vitro fertilization-embryo transfer treatment.
Magarelli PC, Cridennda DK, Cohen M.
Fertil Steril. 2009 Dec;92(6):1870-9. Epub 2008 Dec 31.
PMID: 19118825 [PubMed – indexed for MEDLINE]

Effect of acupuncture on the outcome of in vitro fertilization and intracytoplasmic sperm injection: a randomized, prospective, controlled clinical study.
Dieterle S, Ying G, Hatzmann W, Neuer A 
Fertil Steril. 2006 May;85(5):1347-51. Epub 2006 Apr 17
PMID: 16616748 [PubMed – indexed for MEDLINE

Influence of acupuncture on the pregnancy rate in patients who undergo assisted reproduction therapy
Paulus WE, Zhang M, Strehler E,
El-Danasouri I, Sterzik K.

Fertil Steril. 2002 Apr;77(4):721-4.

Influence of acupuncture stimulation on pregnancy rates for women undergoing embryo transfer.
Smith C, Coyle M, Norman RJ.
Fertil Steril. 2006 May;85(5):1352-8. Epub 2006 Apr 5.

Quantitative evaluation of spermatozoa ultrastructure after acupuncture treatment for idiopathic male infertility
Pei J, Strehler E, Noss U, Abt M, Piomboni P,
Baccetti B, Sterzik K.

Fertil Steril. 2005 Jul;84(1):141-7.
PMID: 16009169 [PubMed – indexed for MEDLINE

Randomized controlled trial: effects of acupuncture on pregnancy rates in women undergoing in vitro fertilization.
Moy I, Milad MP, Barnes R, Confino E, Kazer RR,
Zhang X

Fertil Steril. 2010 Jun 19. [Epub ahead of print]
PMID: 20646688 [PubMed – as supplied by publisher

The relationship between perceived stress, acupuncture, and pregnancy rates among IVF patients: a pilot study
Balk J, Catov J, Horn B, Gecsi K, Wakim A
Complement Ther Clin Pract. 2010 Aug;16(3):154-7. Epub 2009 Dec 24
PMID: 20621276 [PubMed – in process],PMCID: PMC2904299 [Available on 2011/8/1]

The Impact of Acupuncture on in Vitro Fertilization Outcome
Domar AD.
Fertil Steril. 2006 May;85(5):1359-61; discussion 1368-70. Epub 2006 Apr 5.
PMID: 18314118 [PubMed – indexed for MEDLINE]

The role of acupuncture in the management of subfertility.
Ng EH, So WS, Gao J, Wong YY, Ho PC
Fertil Steril. 2008 Jul;90(1):1-13. Epub 2008 Apr 28
PMID: 18440533 [PubMed – indexed for MEDLINE]